Fort- und Weiterbildungen             Pflegekinderwesen

unser Fort- und Weiterbildungspro&shygramm:*

* Aufgrund der aktuellen Entwicklung der Corona-Pandemie können wir Ihnen derzeit leider keine Fortbildungen anbieten. Wir informieren Sie auf dieser Seite, sobald dies wieder möglich ist.

 

hier vorab ein Überblick über mögliche Fortbildungsthemen:*

r

Mit 18 ist alles anders

“Jugendliche und junge volljährige Pflegekinder“ – was brauchen sie – wohin geht ihr Weg?”

Die Veranstaltung bietet einen Überblick über rechtliche, wirtschaftliche und berufliche Rahmenbedingungen. Was gilt es zu beachten, wenn Ihr Pflegekind volljährig wird? Gibt es weiterführende Hilfen und an welche Bedingungen sind diese geknüpft? Diese und viele weitere Themen werden wir im Austausch mit Ihnen besprechen.

Biografiearbeit

Für Kinder, die ihre Herkunftsfamilie aus den Augen verlieren, kann es oft schwierig werden, sich emotional und sozial zu entfalten. Da die Vergangenheit nicht greifbar ist, nehmen viele Kinder an, diese könnte sehr schlimm gewesen sein. Alle Kinder haben den Anspruch auf genaue Informationen aus ihrer Vergangenheit und über ihre Herkunftsfamilien. Dies ist nicht nur für sie selbst von großer Bedeutung, sondern auch für ihre zukünftige Familiengestaltung. Biografiearbeit ist ein Versuch, Teile dieser Vergangenheit den Kindern, die getrennt von ihrer leiblichen Familie sind, zurückzugeben.
Es hilft den Kindern, wenn sie zusammen mit Pflegeeltern die Tatsachen ihres eigenen Lebens und ihre wichtigsten Bezugspersonen zusammentragen. Die Kinder können lernen, ihre Vergangenheit anzunehmen und mit diesem Wissen in die Zukunft gehen.

Erste - Hilfe - Kurs

Der Erste – Hilfe –  Kurs am Kind ist ein spezieller Kurs, der darauf ausgerichtet ist, allen Personen, die regelmäßigen Umgang mit Kindern und Kleinkindern haben, sichere Handlungsweisen mit auf den Weg zu geben. Dabei liegt das spezielle Augenmerk auf den Besonderheiten der Kleinen und den im Notfall spezifischen Hilfsmaßnahmen:

• Kinderkrankheiten, Wundversorgung
bei Kindern
• Bauchschmerzen, Verbrennen,
Verbrühen, Vergiftungen
• Wespenstiche
• Unfallverhütung
•  und vieles mehr…

Ihre Ansprechpartner

Sabina Fischer

Kindheitspädagogin B.A.
Tel. 0 951 / 30 18 56 80
mail sabina.fischer@mobam.de

Martin Mühling

Diplom-Pädagoge (Univ.)
Tel. 0 951 / 30 18 56 80
mail martin.muehling@mobam.de

Susanne Morgenthum

Leitung Sekretariat
Tel. 0 951 / 30 18 56 70
mail susanne.morgenthum@mobam.de

Wünschen Sie weitere Informationen?

Wer kann eigentlich Pflegeltern, bzw. Pflegemutter oder Pflegevater werden?

Welche Voraussetzungen gibt es dafür?

Was muß ich zum Finanziellen und zum Rechtlichen wissen?

Haben Sie eine andere Frage, die Ihnen gerade einfällt?

Kontaktieren Sie uns hier!