Einblicke in die FORJU - Wohngruppen

Stationäre Wohngruppen in Forchheim

FORCHHEIMER JUGENDHILFE

Stationäre Wohngruppen in Forchheim

 

ForJu ist ein freier, regionaler und innovativer Träger im Jugendhilfebereich. Wir wurden im Jahr 2015 eigens für die stationäre Forchheimer Jugendhilfe gegründet und sind die Schwestereinrichtung des Jugendhilfeträgers MoBam, Mobile Betreuung Bamberg.

Alle Gruppen finden Sie in der Friedrich-von Schletz-Straße 30 in 91301 Forchheim.

Bei unserer Arbeit können wir auf den über 20 – jährigen Erfahrungsschatz von MoBam zurückgreifen. Die Basis unseres pädagogischen Arbeitens ist dabei unsere  wertschätzende Grundhaltung.  Jeder Mensch bei uns willkommen, egal welches Geschlecht, welche Hautfarbe oder Herkunft er hat. Unser professionelles und kompetentes Handeln zeichnet sich besonders bei der interkulturellen pädagogischen Arbeit mit jungen Menschen aus. Dabei folgen wir wissenschaftlichen Standards der Sozialarbeit und entwickeln uns in Anpassung daran ständig weiter.

Unser multiprofessionelles Team entwirft zusammen mit dem Jugendamt und mit dem jungen Menschen dessen individuelles Hilfsangebot. Wir orientieren uns dabei am individuellen Bedarf der von uns betreuten Jugendlichen. Dabei sorgen wir uns um deren körperliches, geistiges und seelisches Wohl. Allen in unseren Gruppen betreuten Jugendlichen werden optimale Entwicklungsmöglichkeiten angeboten.

Grundlagen für unser erfolgreiches Arbeiten sind

  • vorzügliche räumliche Gegebenheiten und eine stets zeitgemäße Ausstattung
  • ein schlüssiges und bedarfsorientiertes Gesamtkonzept
  • Orientierung an den Bedürfnissen der jungen Menschen im Auftragsfeld des Jugendamtes
  • kompetente, verantwortungsvolle und engagierte Beschäftigte und
  • ein selbstachtsamer Blick auf die Zufriedenheit der Mitarbeiter

Bestmögliche Förderung, Fürsorge und Betreuung sind unser erklärtes Ziel, das Wohl des jungen Menschen steht im Mittelpunkt. Ebenso selbstverständlich ist das konstruktive und vertrauensvolle Zusammenwirken mit den Trägern der Jugendhilfe.

Bildergalerie der FORJU – Wohngruppen

Inobhutnahmeplätze

Zusätzlich zur heilpädagogischen Gruppe und zur Verselbständigungsgruppe bieten wir in Forchheim
3 Inobhutnahmeplätze an.

Inobhutnahme ist ein Begriff aus dem deutschen Rechtssystem und bezeichnet die vorläufige Aufnahme und Unterbringung eines Kindes oder Jugendlichen in einer Notsituation durch das Jugendamt. Um die Inobhutnahme können Minderjährige selbst bitten oder werden von Dritten (Polizei, Betreuern, et cetera) dem Jugendamt gemeldet. Die Inobhutnahme ist ein Verwaltungsakt. Die Entscheidung darüber, ob eine minderjährige Person in Obhut genommen wird, steht alleine dem Jugendamt zu, in dessen Zuständigkeitsbereich sich der Minderjährige tatsächlich aufhält.

Suchen Sie kurzfristig einen Inobhutnahmeplatz?

Ihr direkter Draht:

Detlef Keller

Dipl. Sozialpädagoge (FH)
Leitung ForJu Forchheim
Fallanfragen
und ambulante Maßnahmen
Tel. 0 151 / 12 14 99 33
mail det.keller@mobam.de

3 + 11 =

Inobhutnahmeplätze

wir haben Platz für 3 Bewohner

Für die oben beschriebene Notsituation der  Inobhutnahme sind wir bestens vorbereitet.

Unsere drei großen Inobhutnahmezimmer sind zum Teil neu ausgestattet und können sofort bewohnt werden. Auch ein separates Bad ist jeweils vorhanden.

Damit sich der junge Mensch beim Einzug sehr schnell wohl und geborgen fühlt, kann er sein Zimmer nach seinen eigenen Vorstellungen mitgestalten.

Natürlich können die Gemeinschaftsräume, die Küche und der Außenbereich mitbenutzt werden.

Der Jugendliche findet bei uns Schutz und Sicherheit und kann dadurch zur Ruhe kommen. Unsere pädagogischen Fachkräfte stehen ihm zur Seite und  bieten ihm rund um  die Uhr ihre Hilfe an.

 

Heilpädagogische Gruppe

wir haben Platz für 9 Bewohner

Diese Gruppe ist im ersten Stock des Hauses untergebracht. Die größtenteils als Einzelzimmer angelegten Räume sind jeweils mit einem eigenen Bad ausgestattet.

In dieser Gruppe können die Bewohner ihre Zimmer selbst einrichten und auch die gemeinsam genutzten Räume mitgestalten.

Die Küche sowie der Wohn- und Essbereich sind in einem großen Raum vereint.  Hier und in weiteren Gemeinschaftsräumen findet ein Großteil des Gruppengeschehens statt. Diese Räume werden zum gemeinsamen Erledigen der Hausaufgaben, zur Freizeitgestaltung oder einfach nur zum bequemen Beisammensitzen genutzt. Ein großzügiger Außenbereich steht für Aktivitäten zur Verfügung. 

In dieser Gruppe ist an 365 Tagen im Jahr eine 24 - Stunden - Betreuung von unseren pädagogischen Fachkräften  gewährleistet. Das Aufnahmealter liegt bei mindestens 12 Jahren.  Ausnahmen können bei Bedarf mit der Heimleitung nach Rücksprache mit dem Jugendamt besprochen werden.  

 

 

Verselbständigungs - Gruppe

wir haben Platz für 6 Bewohner

In dieser Gruppe betreuen wir junge Menschen ab 16 Jahren, die schon in Ansätzen selbständig sind und nicht mehr eine Rund-um-die-Uhr-Betreuung brauchen.
Ziel hierbei ist das Erreichen einer weitgehenden Verselbständigung. Der junge Mensch soll lernen, ein eigenständiges und selbstverantwortetes Leben zu führen.

Die Verselbständigungsgruppe bietet den Jugendlichen ausschließlich Plätze in Einzelzimmern an. Der große Sanitärbereich wird gemeinschaftlich genutzt. Für die Versorgung und für gemeinsame Aktivitäten steht den Bewohnern eine geräumige Küche zur Verfügung. Der Außenbereich kann von den Bewohnern jederzeit genutzt werden.

Die Gruppe wird von pädagogischen Fachkräften betreut. Die Betreuungszeiten werden individuell je nach Bedürfnis mit dem jungen Menschen abgesprochen.

Ihre Ansprechpartner

Detlef Keller

Dipl. Sozialpädagoge (FH)
Leitung ForJu Forchheim
Fallanfragen
und ambulante Maßnahmen
Tel. 0 951 / 30 18 56 70
mail det.keller@mobam.de

Heidrun Müller

Leitung Sekretariat und Rechnungswesen
Tel. 09191 / 35 11 17 3
mail heidrun.mueller@mobam.de

Claudia Schlicht

Hauswirtschaftliche Leitung
Tel. 0178 / 160 19 79
mail claudia.schlicht@mobam-edi.de

ForJu Jugendwohngruppen in Forchheim

 

Sie haben Fragen? Sie suchen einen freien Platz in einer der Gruppen?

Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns!